Hotline: +49 (0) 93 41 . 89 76 35

Karate - Über den Kampf

Michael Ehrenreich

Karate - Über den Kampf

Karate – Über den Kampf
Dieses Buch wird Ihr Training beeinflussen!

Michael Ehrenreich begann sein Kampfkunsttraining 1975 mit Jûdô und wechselte dann 1978 zum Shôtôkan-Karate. Von 1992 bis 1997 war er Mitglied der Deutschen Karate-Nationalmannschaft und errang mehrere Titel auf nationaler und internationaler Ebene. Bei den Weltmeisterschaften der JKA 1994 in Philadelphia errang er den Titel des Vizeweltmeisters im Mannschaftskumite. Seit 1986 unterrichtet er Karate. Sein Studium an der Deutschen Sporthochschule in Köln schloss er 1994 mit Diplom ab. Als Stipendiat der japanischen Regierung studierte er von 1998-2002 erneut in Japan an der University of Tsukuba, und erreichte dort das „Masters Degree“ in Sportwissenschaften. Seit 2002 lebt er in den USA und ist Vorsitzender der Selbstverteidigungsorganisation „Force Option“ für den Bundesstaat Georgia.

In diesem provokanten, und dennoch fundierten Werk lässt  Michael Ehrenreich die Leser an den Erfahrungen seiner über dreißigjährigen Karate-Praxis teilhaben. Mit über 200 Übungen auf über 600 Fotos legt er dar, wie er das heutige Karate sieht und wie zukünftig ein effizientes, hartes Karate trainiert werden kann: unter Verwendung von Makiwara, Pratzen und Sandsack.

Die dargestellten Übungen sind leicht verständlich, aber von tiefgreifender Wirkung. Die Leser finden Anleitungen zum traditionellen Gebrauch des Makiwara , erfahren, wie mit modernen Pratzen umgegangen wird und  lernen ein effektives Schlag- und Tritttraining kennen, das bei traditionell geschulten Karatekas einfach nicht fehlen darf. Viele Übungen rufen ein „Aha-Erlebnis“ hervor, denn was Ehrenreich plastisch darstellt, ist im technisch überbetonten Karte heutiger Dôjôs lange zeit  in den Hintergrund geschoben worden. Jetzt wird altes Wissen wieder aktiviert…

• ausführliche Besprechung von Makiwara-, Sandsack- und Pratzentraining
• eingehende Ausführungen zum Kumitetraining mit einem und mehreren Gegnern, Nahkampf, Druckpunkte uvm.
• Karatespezifische Kraftübungen
• Einzel-, Partner-und Gruppenübungen

Veredeltes Paperback
Ledergenarbte Folienkaschierung
Format: 180 x 257 mm, 242 Seiten
ISBN 978-3-937745-26-8

€ 24,90 inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Mehr zum Buch
Kommentare & Meinungen

Dr. Fritz Wendland
(6. Dan, ehemaliger Generalsekretär der WUKO und WKC-Präsident)
„Das Makiwara ist das Karate-Instrument, an dem kein Karateka vorbeikommt. Makiwara- und Sandsacktraining sollten für jeden Karateka das tägliche Brot sein.“

Marijan Glad
(6. Dan, ehemaliger JKA-Instruktor, langjähriges Mitglied der deutschen Nationalmannschaft)
„Die Bestandaufnahme in diesem Buch über das Kampfvermögen der Schwarzgurte trifft leider zu. Makiwara- und Sandsacktraining werden heutzutage vernachlässigt. Die Anleitungen in diesem Buch sind hervorragend geeignet für jeden Karateka, der sich weiter entwickeln möchte.“

Toribio Osterkamp
(6. Dan, JKA-Instruktor, langjähriges Mitglied der deutschen Nationalmannschaft)

„Michael hat den Mut, ein für viele Karate-Schwarzgurte heikles Thema anzusprechen. Die physischen und psychischen Mängel vieler Schwarzgurte sind leider nur allzu offensichtlich. Auch wenn man den Autor nicht persönlich kennt, wird deutlich, dass er einen starken Bezug zu effektivem Kumite hat. Von den in diesem Buch vorgestellten Trainingsformen werden nicht nur Schwarzgurte profitieren.“

Risto Kiiskilä
(6. Dan, JKA-Instruktor, langjähriges Mitglied der deutschen Nationalmannschaft)

„Ich habe dieses Buch mit sehr großem Interesse gelesen. Es wird sicher allen jungen Schwarzgurten sehr hilfreich sein.“

Schlatt
(5. Dan, Buchautor und Herausgeber)
„Unverblümt, direkt, stark. So wie Michael in seiner Aktivenzeit kämpfte.“

Kontaktiere uns für kompetente Beratung

+49 (0) 9341 . 89 76 35 oder eMail »

Entdecke Karate und Budo Bücher aus der ganzen Welt.

Design & E-Commerce

Albrecht & Stöter | Designbüro

(Bremen / Germany)