Hotline: +49 (0) 93 41 . 89 76 35

masters - Das Karatebuch der Meister

Jose M. Fraguas

masters - Das Karatebuch der Meister

Die hier veröffentlichen Interviews liegen nun zum ersten Mal in deutscher Sprache vor. Ihre Publizierung ist für schlatt-books kein gewöhnlicher verlegerischer Vorgang, sondern eine wirkliche Ehre. Als Verlag können wir so zur Rezeption und Neugestaltung der Karatephilosophie und -kultur im deutschen Sprachraum beitragen. 
In den Interviews, die in „masters“ abgedruckt sind, kommen jene Karatekas zu Wort, die im 20. Jahrhundert zu den eigentlichen Pionieren des modernen und internationalen Karate geworden sind. Sie stammen aus Japan, Europa, aus Nordamerika und Australien. Diese Männer haben das Karate aus seinem ostasiatischen Kulturhorizont herausgeführt und zu einem Weltkulturerbe gemacht. Damit stehen sie in der Traditionslinie des Karate, das von Okinawa ausgegangen ist, nun als die Vermittler zwischen Japan und der ganzen Welt. Sie haben in der Karategeschichte einen ähnlichen Stellenwert wie vor ihnen die okinawanischen Karatepioniere Matsumura, Itosu, Azato, Higaonna, die im 19. Jahrhundert Revolutionäres oder Sagenhaftes für das Karate getan haben oder wie die gefeierten Stilbegründer des japanischen Karate: Funakoshi, Motobu, Mabuni, Yamaguchi, Otsuka und andere.

Harry Cook, Ray L.Dalke, Fumio Demura, William Dometrich, Yasuyuki Fujinaga, Teruo Hayashi, Morio Higaonna, Dan Ivan, Hirokazu Kanazawa, Taiji Kase, Teruo Kono, Takayuki „Tak“ Kubota, Kenei Mabuni, Kenzo Mabuni , Patrick McCarthy, Chuck Merriman, Takayuki Mikami, Minobu Miki, Masatoshi Nakayama, Hidetaka Nishiyama, Hideo Ochi, Teruyuki Okazaki, Osamu Ozawa, Henry Plée, Tsuguo Sakumoto, Stan Schmidt, Koichi Sugimura

Hardcover, Gebundene Ausgabe
Format: 180 x 257 mm
454 Seiten
ISBN 978-3-937745-17-6

Hinweis:

Wegen des hohen Gewichts muss das Buch als Päckchen verschickt werden. Daher betragen die Versandkosten 5,00 € innerhalb von Deutschland und 10,00 € ausserhalb.

 

€ 29,90 inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Mehr zum Buch
Leser Feedback

 

Hallo Schlatt!
Ich habe das Buch MASTERS während meines Urlaubs in den letzten Tagen intensiv gelesen und werde es künftig bei unseren Trainerausbildungen als ein "MUST" empfehlen. Leider macht einem der Inhalt, auch die große Kluft zwischen den theoretisch/philosophischen Ansätzen aller MASTER und der zwischenzeitlichen Karate-Realität überaus deutlich.
Mit dieser Veröffentlichung hast Du m.E. wirklich einen großen "Wurf" gelandet und einen wichtigen Beitrag für das Karate geleistet. Ich werde mit Bernd über einen vielleicht ausführlicheren "Rezensions-Beitrag" für das nächste DJKB-Heft sprechen.
Es grüßt mit
Oss
Rolf H.

Hallo Schlatt
ich muss auch mal einen Komentar zum masters los werden: Wahnsinn. Toll, das soviel altes und tiefes Wissen zum Karate erhalten bleibt und für uns in Deutschland verfügbar wird. Ich hatte das Glück, sehr viele aus dem Buch kennen gelernt und bei ihnen trainiert zu haben. Falls du eine "deutsche" Fortsetzung planst, Anki, Nöpel, Karamitsos und Molina sollten dann auch rein. Die "kleinen" Meister von heute sind irgendwann  mal die "Grossen". Freue mich schon auf dein nächstes Buch.
Grüsse und OSS
Karl-Hans K.

Hallo Schlatt,
habe am Samstag das Exemplar von Masters bekommen. Es ist einfach gigantisch. Ihr habt euch damit Übertroffen. Ich finde es ist für Karatekas ein muss, gerade für die jüngere Generation.
Oss
Marcus M.

Hallo,
ich hätte gerne noch ein Exemplar. Das erste wurde mir aus den Händen gerissen :)
Danke und Gruß
Peter S.

Oss!
 Ich habe das Buch bereits erhalten (ich war der, der vor Spannung "platzen" sollte!). Ich muß jetzt einfach mal ein Kompliment aussprechen: es ist ein Wahnsinnsbuch geworden, was ich bereits verschlungen habe. Ich bin absolut fasziniert, vor allem die Interviews mit Higaonna Sensei und Kanazawa Sensei sind fantastisch, wie auch alle anderen Interviews mit den unvergessenen Meistern wie Nishiyama Sensei, Kase Sensei etc... In der Hoffnung auf weitere Knüller!
Oss!
Ergün B.

Hallo Schlatt,
ich bin vom Buch begeistert, es ist ein "Muss". Interessant fand ich eben nicht nur "unsere" Japaner bzw. JKA-nahen Karateka wie Stan Schmidt, sondern auch die älteren Amerikaner. Zudem habe ich auch schon trainiert bei Kase, Shirai, Pat McCarthy (Potsdam), Sakumoto (Berlin), Kenei Mabuni (2001 und 2009 in Berlin), Demura (Berlin; er ließ mich zeitgleich mit einem Shito Ryu Karateka die Empi laufen und erklärte daran die spezifischen Stil-Unterschiede).
Oss
Dieter K.

 

Kontaktiere uns für kompetente Beratung

+49 (0) 9341 . 89 76 35 oder eMail »

Entdecke Karate und Budo Bücher aus der ganzen Welt.

Design & E-Commerce

Albrecht & Stöter | Designbüro

(Bremen / Germany)